Der (un)erhörte Dialog – Zufällig aufgeschnappte Gespräche 38

Gespraeche

„Da dachte man am Anfang: Okay, das sind halt diese verpeilten Studenten, die haben unfassbar viel gekifft… ich glaub, manche von denen kriegen ihr Leben mittlerweile auf die Reihe.“

„Ich habe meinen Musikgeschmack geändert.“ – „Härter oder softer?“

„Habt ihr denn auch genug royale Kleidung?“

„Da wird ein Auto abgeschleppt, los, das schauen wir uns an!“
(Vater joggt mit dem Kinderwagen zur nächsten Familienunterhaltung)

Advertisements

Der (un)erhörte Dialog – Zufällig aufgeschnappte Gespräche 37

Gespraeche

„Erstens: Ich war total betrunken. Zweitens: Sie hat mitgemacht.“

„[…] völlig verschiedene Rollenauffassungen. Sie ist halt ne mega emanzipierte Frau. Und er findet das glaub ich an ihr so faszinierend… kanns aber gleichzeitig nicht aushalten. Ja, seit sie Kinder haben, isses kompliziert.“

„Ab 11 gibt es bei uns Prosecco und Häppchen.“
(Ob 11 Uhr abends oder 11 Uhr morgens gemeint ist…?)

Der (un)erhörte Dialog – Zufällig aufgeschnappte Gespräche 36

Gespraeche

Er: „Und deine Schwester und Kinder?“ – Sie: „Bei der wird das nichts; die ist irgendwie beziehungsunfähig. Alles, was sie nicht macht, muss ich irgendwann nachholen.“

Er: „Hast du schon mal echtes Kalbsschnitzel gegessen? Also Wiener Schnitzel im Original? Mega gut!“ – Sie: „Ne, irgendwie touched mich Schnitzel nicht so…“

Er: „(…) mit dieser Schauspielerin. Ey, wenn meine Frau mit 40 noch so aussieht!“ – Sie: „Die hat aber auch darein investiert… gut investiertes Geld, würde ich sagen.“

(Duo Anfang 20, am Münsteraner Hafen)

Der (un)erhörte Dialog – Zufällig aufgeschnappte Gespräche 35

Gespraeche

„Einfach so hasse ich euch – euch Deutschen gehts viel zu gut, geht doch einfach mal in die DDR zurück!“ (ein Deutscher in Münster)

„Alter, das war hier mein erster Absturz. Bochum Langendreer.“

„Die Krätze gilt als ausgerottet. Aber jetzt, wo wir unsere Gäste haben…“ (Alte Frau in einer Apotheke. Ausländerfeindlichkeit galt in DE auch mal als ausgerottet.)

Der (un)erhörte Dialog – Zufällig aufgeschnappte Gespräche 34

Gespraeche

„Das letzte Mal saß ich besoffen mit meiner Mutti im Auto.“
(Hannover, Bahnhofsplatz)

„Alles, was auf A endet, wird für die Dame links rückwärts angefangen.“ (Jungs bei der Tanzkurs-Theorie)

„Damit Sigrid mal lernt, in SICH reinzuhorchen, was in IHR eigentlich los ist.“

„J’ai bien calculé l’argent pour Semesterbeitrag.“ (Austauschstudentin durch und durch)

Der (un)erhörte Dialog – Zufällig aufgeschnappte Gespräche 33

Gespraeche

„Und dann gings los wegen Geld. Und sie sagte: Wenn du den Krieg haben willst – ich nehm‘ dir alles!“ (Abenteuer Sorgerechtsstreit)

„Find ich witzig, dass sie das so witzig finden, obwohl’s nicht witzig ist.“

„In der Regel mehr, länger und öfter und intensiver.“ (Der Fluch, nur Gesprächsbruchstücke mitzubekommen. Wollen wir hoffen, dass es nicht um „die Regel selbst“ ging.)

Landesweit tausende Laternen zu Fall gekommen

Fußgänger und Radfahrer müssen dieser Tage besonders vorsichtig unterwegs sein, denn im ganzen Land kommt es zu plötzlichem Umfall der Straßenbeleuchtung.
Grund dafür sind, wie nach längerem Vergleiche ziehen und Massenanalyse klar wurde, die inhaltich minderwertigen Wahlplakate. Frei nach dem Motto „Der klügere gibt nach“ begeben sich daher massenhaft Pfosten in die Waagrechte, anstatt für den plakatierten Unsinn gerade zu stehen.
Mancherorts sind nicht die Laternen um- sondern lediglich die Beleuchtung ausgefallen, denn manch Laterne, der die Schxxxe bis zur Birne steht (man beachte die favourisierte Aufhängungshöhe der AfD), beschloss kurzer Hand, „denen das Licht auszublasen“.

Mit Störungen dieser Art muss noch bis Ende Oktober gerechnet werden. Dann spätestens müssen alle Wahlplakate entsorgt worden sein. Wir sagen: Vor der Wahl ist nach der Wahl!

Wahlplakate.jpg

Text und Bild: die Spiegeleiqualle

Die Lust am Ei

heitmann

Wir von Spiegeleiqualle sind zugegebenermaßen leicht neidisch auf die Beschriftungsmöglichkeiten von „Eierfarben Heitmann“ und möchten glatt eine eigene Firma eröffnen. Die ersten Verpackungsdesigns sind bereit fertig:

Eierfaerben

Eierfaerben2

Eierfaerben3.jpg

Fotos: Heitmann
Text und Bildmontagen: die Spiegeleiqualle

AfD und Islamisten versehentlich auf gemeinsamer Demo

Am vergangenen Wochenende haben sich Islamisten einer AfD-Demonstration angeschlossen, ohne es selbst zu merken oder von AfD-Seite bemerkt zu werden. Erst heute, drei Tage später, ist dieser Umstand bekannt geworden.
„Man muss sich in den rechtspopulistischen Gruppen schon sehr genau auskennen, um die feinen Unterschiede heraus zu arbeiten“, so ein Fotograf, der die Demonstration begleitet hat.“Selbst die Grenzen zwischen Islamisten- und Hipster-Bart sind fließend.“

Bei genauerer Beteachtung zeigt sich also, die Möglichkeiten des Abendlands sind recht(s) alternativlos.

Abendland.jpg

Text und Illustration: die Spiegeleiqualle

Deutsche Politiker im Ausland auf Stimmenfang

Erdogan hat es vorgemacht. Nun begeben sich auch deutsche Politiker ins Ausland, um Wahlkampf unter den Abgewanderten zu betreiben. Hauptziel hierbei ist Deutschlands einzige, im Mittelmeer gelegene Kolonie.

StimmenfangMalle